Nerven

Nov. 18, 201By JoNel Aleccia / Fred Hutch News Service

Stopping Stiff Person Syndrome: Alabama woman turns to stem cell transplant for help

Experimental Fred Hutch treatment aims to ease symptoms of rare, debilitating condition that causes rigid limbs, searing pain

A young Alabama woman with a rare disorder that leaves her body literally as stiff as a board is the first Fred Hutchinson Cancer Research Center patient to receive a stem cell transplant in hopes of helping – if not curing – her devastating condition.

weiterlesen


 

Neue Hoffnung für Patienten mit Stiff-Man-Syndrom

Die Stammzelltransplantation scheint reif, Menschen mit Autoimmunkrankheiten zu heilen.

von Sandra Heß
 
Der, auf der Homepage von www.spectrum.de, erschienene Artikel von Sandra Heß befasst sich mit der Stammzellentranspantation an der University of Ottawa, die anscheinend zu Heilungen bei an Stiff-Person-Syndrom Erkrankten geführt haben soll. Die Mediziner um Sheilagh Sanders behandelten die zwei Patientinnen mit einer autologen Stammzelltransplantation die Erfolge gezeigt haben. 
 
Quelle: https://www.uni-wuerzburg.de/sonstiges/meldungen/single/artikel/antikoerper/

Antikörper auf Abwegen


Stiff-Person-Syndrom: So heißt eine seltene Nervenerkrankung, deren Ursachen der Wissenschaft noch Rätsel aufgeben. Ein Forschungsteam aus der Neurologischen Uniklinik hat jetzt Neues über die Krankheit herausgefunden.

Beim Stiff-Person-Syndrom versteift sich die gesamte Körpermuskulatur erst anfallsartig, später dauerhaft. Platzangst und übergroße Schreckhaftigkeit kommen hinzu. Wenn die Krankheit voll ausgeprägt ist, können die Betroffenen weder gehen noch stehen; sie sind dann auf den Rollstuhl angewiesen.

...weiterlesen